Betis Sevilla offenbar vor Leihtransfer von Jesé Rodriguez!

Jesé
Foto: Sport-Iberia.com

Betis Sevilla ist in der spanischen LaLiga immer mal wieder für einen Überraschungstransfer gut. So wohl auch im Winter 2019. Nachdem diesen Winter zahlreiche Namen durch die Presse geisterten, als mögliche Neuzugänge der Andalusier, kommt nun offenbar ein in der LaLiga Altbekannter zu Betis. Jesé Rodriguez von PSG kommt offenbar.

Jesé Rodriguez im Winter 2019 auf Leihbasis von PSG zu Betis Sevilla?

Zumindest berichten dies nun sowohl die AS als auch die Marca in Spanien. Demnach steht der Deal kurz bevor. Jesé Rodriguez soll demzufolge von Betis Sevilla ausgeliehen werden. Möglich geworden ist dies wohl durch Trainer Quique Setien. Denn der Coach der Südspanier arbeitete mit dem früheren Stürmer von Real Madrid schon bei UD Las Palmas zusammen, wohin Jesé einst von PSG schon ausgeliehen war. Nachdem der 26-jährige Spanier zuletzt mit Ronaldos Real Valladolid und dem Tabellenletzten der LaLiga, SD Huesca, in Verbindung gebracht wurde, soll nun also Betis Sevilla das Rennen gemacht haben. Noch ist der Deal aber nicht offiziell.

Eine Minute Pflichtspieleinsatz in 2018/2019

Jesé Rodriguez wurde in der Jugend von Real Madrid ausgebildet und schaffte es einst auch ins Profiteam der Königlichen. Dort bestritt der heute 26-jährige 94 Pflichtspiele (18 Tore, 15 Vorlagen). Im Sommer 2016 wechselte der Linksaußen für 25 Millionen Euro zum FC Paris St.-Germain. Bis heute konnte sich der Angreifer aber dort nicht durchsetzen. Von Januar bis Juni 2017 wurde er an die UD Las Palmas in Spanien ausgeliehen, in der kompletten Spielzeit 2017/2018 zu Stoke City. In Las Palmas und Stoke standen zusammen letztendlich 29 Pflichtspieleinsätze (vier Tore, zwei Vorlagen). Und bei PSG waren es bisher nur 15 Pflichtspieleinsätze (2 Tore). In der laufenden Saison ignorierte Thomas Tuchel Jesé weitgehend. Lediglich vergangene Woche beim 2:0 gegen Racing Straßburg im Coupe de France stand der 26-jährige im Kader – und wurde in der Nachspielzeit eingewechselt.

Michael Aleman

Michael Aleman

Wer Michael Alemán antreffen will, der hat in der Regel nur zwei Möglichkeiten: im Fußballstadion oder aber im Theater! Unser Redaktionsleiter ist nämlich nicht nur begeisterter Fan des runden Leders, sondern auch beruflich auf den Brettern, die die Welt bedeuten, unterwegs.
Michael Aleman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares