Emerson: FC Barcelona schließt angeblich Pakt mit Betis Sevilla

Emerson
Foto: imago/Fotoarena

Einen ungewöhnlichen Pakt haben nun offenbar der FC Barcelona und Betis Sevilla geschlossen. Wie aus Spanien berichtet wird, sollen die beiden Vereine zusammen die brasilianische Nachwuchshoffnung Emerson verpflichtet haben. Die offizielle Bestätigung hierfür soll in den kommenden Tagen erfolgen.

FC Barcelona teilt sich Transferrechte an Emerson

Wie die Marca berichtet, stehen der FC Barcelona und Betis Sevilla zusammen vor der Verpflichtung des Brasilianers Emerson. Demnach sollen die Transferrechte des 20-jährigen zu je 50% an die beiden Vereine gehen. Nachdem die beiden Klubs darüber Übereinkunft erzielt haben, soll nun in den kommenden Tagen der Deal fix gemacht werden. Emerson wird demnach direkt nach der U-20 Südamerikameisterschaft nach Europa stoßen. Noch ist der Deal nicht offiziell. Dies soll aber in den kommenden Tagen erfolgen, wie die Marca berichtet. Möglich wurde die Vereinbarung zwischen dem FC Barcelona und Betis Sevilla demnach aufgrund der guten Beziehung zwischen dem Generalmanager der Katalanen, Pep Segura, und dem Betis-Vizepräsidenten Lorenzo Serra Ferrer.

Emerson zunächst zweieinhalb Jahre bei Betis Sevilla

Emerson Aparecido Leite De Souza Junior, eines der größten Talente in Brasilien, soll dem Bericht zufolge 12 Millionen Euro kosten. Diese Transfersumme wird vom FC Barcelona übernommen. Betis Sevilla wiederum soll die Hälfte davon an die Katalanen bezahlen – in drei Raten. Dafür gehören jeweils 50 Prozent der Transferrechte von Emerson den beiden Klubs. Zunächst wird Emerson demnach bei Betis Sevilla spielen – bis zum Sommer 2021. Danach dann kann der Brasilianer zum FC Barcelona wechseln. Dann jedoch würde Betis Sevilla nicht nur seine sechs Millionen Euro zurückerhalten, sondern noch einen Aufschlag obendrauf. Sollte sich Barca gegen eine Verpflichtung entscheiden, könnte Betis den Spieler behalten und seine Anteile an den Transferrechten des Akteurs zudem vergrößern.

Michael Aleman

Michael Aleman

Wer Michael Alemán antreffen will, der hat in der Regel nur zwei Möglichkeiten: im Fußballstadion oder aber im Theater! Unser Redaktionsleiter ist nämlich nicht nur begeisterter Fan des runden Leders, sondern auch beruflich auf den Brettern, die die Welt bedeuten, unterwegs.
Michael Aleman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares