Futsal: Jesús Velasco bis 2020 Trainer bei Movistar Inter

Movistar Inter
Foto: Sandra Santiago – Movistar Inter FS

Der spanische Futsal Erstligist Movistar Inter hat den Vertrag von Jesús Velasco verlängert. Der Trainer des Teams aus Madrid wird bis zum Sommer 2020 an der Spitze des spanischen Spitzenteams stehen. Darüber informierte Movistar Inter am Donnerstag.

Mit Trainer Jesús Velasco kamen die Erfolge bei Movistar Inter zurück

Der bisherige Vertrag von Jesús Velasco als Trainer bei Movistar Inter lief bis zum Sommer dieses Jahres. Nun aber wurde der Arbeitsvertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Der Coach nahm seine erfolgreiche Arbeit beim Klub im Jahr 2012 auf. Seither konnten die Hauptstädter seit 2013 fünf Mal in Folge die Meisterschaft gewinnen. Dies war zuvor noch keinem Team in der Liga LNFS gelungen. Zudem holte sich der Klub unter Velasco sieben weitere nationale Titel (Copa del Rey, Copa de España, Supercopa) sowie zwei Mal auch den höchsten Titel im Futsal auf UEFA-Ebene, die Champions League.

Nächster Titel erneut UEFA Futsal Champions League?

Vor der Verpflichtung des Trainers hatte der Klub vier Jahre keinen Meistertitel und drei Jahre keinen Pokalsieg zu verzeichnen. Für einen Verein, der es gewohnt ist, Titel in Serie zu sammeln, eine lange Zeit. Die nächste Titelchance steht im April an, wenn Movistar Inter am Final Four der Futsal Champions League 2018/2019 teilnimmt.

Jose Sanchez

José Sanchez hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt und geht seit einigen Jahren dem Beruf des freien Sportjournalisten nach. Insbesondere beim Tennis, Handball und Basketball fühlt er sich zu Hause. Natürlich ist er aber ab und zu auch im Fußballstadion anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares