Bernd Schuster: Marcelo wird schnell dick

Marcelo
Foto: Sport-Iberia.com

Bekanntlich ist Marcelo bei Real Madrid in diesen Tagen insbesondere auch wegen seines Übergewichtes außen vor. Da der Außenverteidiger zu viel wiegt, wurde er vom neuen Trainer Santiago Solari angezählt. Für den früheren deutschen Nationalspieler und Ex-Trainer von Real Madrid, Bernd Schuster, keine große Überraschung.

Bernd Schuster bestätigt bekannte Probleme des Brasilianers von Real Madrid

Bernd Schuster war bekanntlich in der Saison 2007/2008 Coach von Real Madrid. Damals schon gehörte Marcelo zum Team der Königlichen. In einem Gespräch mit El Transistor hat sich der Deutsche nun zu den Vorwürfen an Marcelo geeignet. Dabei überraschen den „blonden Engel“ die Vorwürfe nicht besonders. Schuster sagte:

“In jeder Mannschaft hast du zwei, drei oder vier Spieler, die Gewichtsprobleme haben. Dies sind Spieler, die schnell Gewicht zulegen. Andere wiederum können sogar deine Portion mitessen und nehmen wiederum nicht zu…Es gibt Personen, die einfach schnell zunehmen. Und ich weiß, dass Marcelo einer dieser Akteure ist. Gerade wenn man verletzt ist, muss man dann sehr vorsichtig sein.”

Damit bestätigt der aktuelle Coach des chinesischen Vereins Dalian Yifang, dass der Brasilianer wohl schon früher schnell zugenommen hat.

Marcelo angeblich mit sieben Kilogramm Übergewicht

Marcelo gehört bekanntlich nun nach Isco zu den Spielern, die beim neuen Coach Santiago Solari aussortiert sind. Hauptgrund beim Brasilianer: Übergewicht. Wie mehrere Medien in Madrid berichten, soll der Außenverteidiger sieben Kilo zu viel auf den Rippen mit sich herumschleppen. In den vergangenen beiden Matches in der LaLiga erhielt deswegen der 22 Jahre alte Sergio Reguilon – Eigengewächs der Königlichen – den Vorzug vor Marcelo.

Michael Aleman

Michael Aleman

Wer Michael Alemán antreffen will, der hat in der Regel nur zwei Möglichkeiten: im Fußballstadion oder aber im Theater! Unser Redaktionsleiter ist nämlich nicht nur begeisterter Fan des runden Leders, sondern auch beruflich auf den Brettern, die die Welt bedeuten, unterwegs.
Michael Aleman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares