Eiskunstlauf EM 2019: Spanien mit größtem Aufgebot der Geschichte

Eiskunstlauf EM 2019 Spanien
Foto: Real Federación Española de Deportes de Hielo

Wenn am heutigen Mittwoch, den 23.01.2019 im weißrussischen Minsk die Eiskunstlauf EM 2019 beginnt, geht Spanien mit einem Rekordaufgebot an den Start. Insgesamt neun Athleten werden das südeuropäische Land vertreten. So viele Athleten schickte Spanien noch nie in der Geschichte der EM an den Start.

Eiskunstlauf EM 2019: Letztes Championat von Javier Fernández

Angeführt wird das Aufgebot der Eiskunstlauf EM 2019 vom 23. bis 27. Januar 2019 in Minsk natürlich von Javier Fernández. Für den sechsfachen Titelträger der vergangenen sechs Jahre wird dies zudem das letzte große Championat sein, an dem er teilnimmt. Der zweifache Weltmeister gilt natürlich als einer der Superstars der 112. Europameisterschaft im Eiskunstlauf. Damit wird Fernández auch nicht mehr an den Rekord von Karl Schäfer herankommen. Der Österreicher konnte von 1929 bis 1936 acht Mal in Folge Europameister werden. Immerhin aber könnte der Madrilene sieben Mal in Folge Champion werden.

Die weiteren spanischen Starter

Neben Javier Fernández werden noch acht weitere Athleten aus Spanien bei der Eiskunstlauf EM 2019 teilnehmen. Dies sind im Eistanz Sara Hurtado & Kirill Jalyavin und Olivia Smart & Adrián Díaz. Im Paarlauf werden Laura Barquero & Aritz Maestu Spanien vertreten. Zudem sind noch Valentina Matos bei den Damen sowie neben Javier Fernández auch Héctor Alonso bei den Herren dabei. Den Auftakt macht dabei am heutigen Mittwoch Valentina Matos mit dem Kurzprogramm der Damen.

Jose Sanchez

José Sanchez hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt und geht seit einigen Jahren dem Beruf des freien Sportjournalisten nach. Insbesondere beim Tennis, Handball und Basketball fühlt er sich zu Hause. Natürlich ist er aber ab und zu auch im Fußballstadion anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares