Rugby der Frauen: Spanien gewinnt Testspiel gegen Schottland

Rugby
Fotos: FEDERACIÓN ESPAÑOLA DE RUGBY

In einem Testspiel haben die Rugby-Frauen von Spanien eine starke Leistung gezeigt. Vor rund 4.000 Zuschauern in Madrid siegten die Spielerinnen von der iberischen Halbinsel mit 29-24 gegen Schottland. Insbesondere in der zweiten Halbzeit beeindruckten die Gastgeberinnen in diesem Testspiel.

Testspiel Spanien gegen Schottland: Rückstand zur Halbzeitpause

Mit Blick auf die WM-Qualifikation 2021 für Neuseeland konnte Spanien im Testspiel gegen Schottland einen Paukenschlag landen. Denn mit dem 29-24 gegen Schottland machten die Südeuropäerinnen klar, dass sie zu den besten Teams der Welt gehören aktuell. In der sechsten Minute brachte Maira Losada die Schützlinge von José Antonio Barrio in Führung. Doch Helen Nelson brachte Schottland danach mit 5-7 in Führung. Hanna Smith war dann erneut für Schottland erfolgreich, sodass es mit einer deutlichen Halbzeitführung für die Gäste in diesem Testspiel in die Pause ging.

Rugby

Spanien dreht im Testspiel gegen Schottland in der zweiten Halbzeit auf

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war dann erneut Hanna Smith erfolgreich, sodass die Gäste auf 10-17 davonzogen. Doch nur kurze Zeit später sorgte Laura Delgado für den Ausgleich. Danach dann war es Patricia Garcia, die im Mittelpunkt stand. Denn die Spanierin konnte zwischen Minute 66 und dem Ende der Partie gleich vier Mal punkten. Auf der Gegenseite konnte nur noch Shade Munro etwas entgegensetzen. Somit konnte Spanien das Testspiel der Frauen im Rugby in Madrid gegen Schottland verdient mit 29-24 gewinnen.

Jose Sanchez

José Sanchez hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt und geht seit einigen Jahren dem Beruf des freien Sportjournalisten nach. Insbesondere beim Tennis, Handball und Basketball fühlt er sich zu Hause. Natürlich ist er aber ab und zu auch im Fußballstadion anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares