Basketball Eurocup: MoraBanc Andorra, Unicaja Málaga und Valencia Basket erfolgreich

Valencia Basket gegen Roter Stern Belgrad
Foto: Miguel Angel Polo/Valencia Basket

Das spanische Trio im Basketball Eurocup darf weiterhin geschlossen vom Einzug ins Viertelfinale träumen. Denn durch weitere Siege in dieser Woche sind MoraBanc Andorra, Valencia Basket und Unicaja Málaga der Runde der letzten Acht einen Schritt nähergekommen. Vor allem Andorra und Valencia sind bereits mit einem Bein weiter.

MoraBanc Andorra mit wichtigem Sieg bei Zenit Sankt Petersburg von Joan Plaza

Einen enorm wichtigen Erfolg feierte MoraBanc Andorra. Die Basketballer aus dem Zwergstaat konnten einen vielleicht schon vorentscheidenden Sieg in der Gruppe H der Top 16 im Basketball Eurocup 2018/2019 feiern. Bei Zenit St. Petersburg in Russland nämlich setzte sich Andorra mit 80-71 (26-23, 18-15, 16-18, 20-15) durch. Damit bleiben die Russen unter ihrem neuen Coach Joan Plaza auch im zweiten Match in der Top 16 Runde des Eurocups ohne Sieg. In der Vor-Plaza-Ära aber konnten die Russen immerhin gegen Cedevita Zagreb gewinnen. Garanten für den Erfolg von MoraBanc Andorra waren in Russland John Shurna (17 Punkte, sieben Rebounds, zwei Assists, zwei Blocks) und Dylan Ennis (19 Punkte, drei Assists, der Rebounds). Mit 3-0 Siegen liegt Andorra an der Spitze der Tabelle. Mit einem Sieg am kommenden Mittwoch im Heimspiel gegen Zenit könnte Andorra bereits in das Viertelfinale des Eurocups einziehen. Sport-Iberia wird dann live vor Ort sein!

Valencia Basket und Unicaja Málaga ebenfalls im Eurocup erfolgreich

In der Gruppe G des Eurocups 2018/2019 im Basketball wiederum nehmen Valencia Basket und Unicaja Málaga Kurs auf das Viertelfinale. Valencia siegte zuhause gegen Roter Stern Belgrad mit dem Deutschen Mike Zirbes deutlich mit 92-76. Angeführt wurden die Ostspanier wieder einmal von Bojan Dubljevic (14 Punkte, acht Rebounds, zwei Assists) und Will Thomas (13 Punkte, ein Rebound, drei Assists). Zirbes brachte es übrigens auf sechs Punkte, vier Rebounds und drei Assists und gehörte damit zu den Besseren seines Teams. Valencia führt die Gruppe mit 3-0 Siegen an und könnte mit einem Erfolg in der kommenden Woche in Belgrad den Einzug ins Viertelfinale klar machen.

Davon ist Unicaja Málaga noch einen Schritt weiter entfernt. Immerhin aber konnte der Eurocup-Sieger von 2017 einen wichtigen Sieg in dieser Woche landen. Gegen Limoges CSP gewannen die Andalusier mit 79-72 (24-18, 17-13, 23-24, 15-17). Angeführt wurde das Team dabei von Adam Waczynski. Der polnische Nationalspieler zeigte eine überragende erste Hälfte und brachte es am Ende auf 16 Punkte, fünf Rebounds und drei Assists). Auch Giorgi Shermadini konnte erneut glänzen mit 13 Punkten, fünf Rebounds, einem Assist und einem Block. Mit 2-1 Siegen liegt Unicaja Málaga auf dem zweiten Gruppenrang. In der kommenden Woche ist ein Erfolg in Limoges allerdings Pflicht für die Südspanier.

Jose Sanchez

José Sanchez hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt und geht seit einigen Jahren dem Beruf des freien Sportjournalisten nach. Insbesondere beim Tennis, Handball und Basketball fühlt er sich zu Hause. Natürlich ist er aber ab und zu auch im Fußballstadion anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares