Josip Misic: Von Sporting Lissabon zu PAOK Thessaloniki?

Josip Misic
Foto: imago/Eibner Europa

Das Kapitel Josip Misic bei Sporting Lissabon wird offenbar kein langes. Denn wie nun in Portugal spekuliert wird, soll der kroatische Mittelfeldspieler nach nur einem Jahr schon wieder vor dem Aus bei den Löwen stehen. Vermutlich wechselt der 24-jährige zu PAOK Thessaloniki nach Griechenland.

Josip Misic von Sporting Lissabon zu PAOK Thessaloniki?

Dass Sporting Lissabon diesen Winter noch ein wenig am Kader verändern wird, dürfte klar sein. Denn die erste Halbserie verlief alles andere als zufriedenstellend. Nach dem 0:0 gegen Spitzenreiter FC Porto am vergangenen Samstag beendeten die Löwen die Vorrunde in der Primeira Liga mit 35 Punkten. Als nur Tabellenvierter fehlen bereits acht Zähler auf den Tabellenführer. Hinzu kommt, dass im Laufe der Vorrunde mit dem Niederländer Marcel Keizer ein neuer Trainer verpflichtet wurde, der den Kader natürlich verändern will. Einer der erwarteten Abgänge dürfte dabei Josip Misic sein, der nur wenig zum Einsatz kommt.

In den vergangenen Wochen wurde der Kroate vor allem mit Dinamo Zagreb in seiner Heimat Kroatien sowie mit Frosinone aus Italien in Verbindung gebracht. Nun aber wird in Portugal spekuliert, dass PAOK Thessaloniki enorm großes Interesse an Josip Misic haben soll. Demnach sollen die Griechen aktuell auch die besten Karten haben, um den Mittelfeldspieler zu verpflichten.

Misic mit wenig Einsatzzeit bei Sporting Lissabon

Josip Misic wurde in der Jugend von NK Osijek in Kroatien ausgebildet, wo er auch zum Profi wurde. Über Spezia Calcio in Italien landete der Mittelfeldspieler wieder in seiner Heimat, bei HNK Rijeka. Von dort wechselte der heute 24-jährige im vergangenen Januar für knapp drei Millionen Euro Ablöse zu Sporting Lissabon. Allerdings konnte sich Misic bei den Löwen nicht durchsetzen und bestritt beispielsweise in den vergangenen 12 Monaten nur acht Ligaspiele.

Niki Ta

Niki Ta

Niki Ta ist unser Nesthäckchen und kümmert sich um seine größte Leidenschaft: den portugiesischen Fußball. Wer in Lissabon wohnt und in Porto sein Herz verloren hat, der ist natürlich der ideale Kenner für uns!
Niki Ta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares