Handball WM 2019: Aufstellung von Spanien gegen Bahrein – Iosu Goñi fehlt

Handball WM 2019
Foto: IHF

Am heutigen Freitagabend um 20:30 Uhr geht es in München erstmals für Spanien bei der Handball WM 2019 in Deutschland und Dänemark zur Sache. Der Mitfavorit auf den Titel trifft im ersten Gruppenspiel auf den Außenseiter Bahrein – und sollte ähnlich deutlich wie Deutschland gegen Korea gewinnen. Iosu Goñi muss dabei zunächst zuschauen.

Die Aufstellung von Spanien gegen Bahrein zum Auftakt der Handball WM 2019

Die erste personelle Entscheidung in Sachen Aufstellung von Spanien gegen Bahrein fiel bereits am Vormittag. Denn der halblinke Rückraumspieler Iosu Goñi wird der Spieler sein, der bei Spanien im ersten Gruppenmatch heute um 20:30 Uhr in München nicht mit von der Partie sein wird. Dahingegen hat es der Youngster Dani Dujshebaev in den Kader geschafft, der damit bei einer WM debütieren wird. Er wird auf der halblinken Rückraumposition zusammen mit Joan Cañellas eingesetzt. Diese Entscheidung traf Nationaltrainer Jordi Ribera. Somit wird die Aufstellung von Spanien gegen Bahrein wie folgt aussehen:

Tor: 33. Gonzalo Pérez de Vargas,  44. Rodrigo Corrales Portero

Rechtsaußen: 28. Aleix Gómez, 49. Ferrán Solé

Rückraum halbrechts: 3. Eduardo Gurbindo, 10. Alex Dujshebaev

Rückraum Mitte: 9. Raúl Entrerríos, 11. Dani Sarmiento

Rückraum halblinks: 21. Joan Cañellas, 59. Dani Dujshebaev

Linksaußen: 6. Ángel Fernández, 29. Aitor Ariño

Kreisläufer:13. Julen Aginagalde, 30. Gedeón Guardiola, 55. Adrià Figueras

Sowie Abwehrass Viran Morros (24.)

Jose Sanchez

José Sanchez hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt und geht seit einigen Jahren dem Beruf des freien Sportjournalisten nach. Insbesondere beim Tennis, Handball und Basketball fühlt er sich zu Hause. Natürlich ist er aber ab und zu auch im Fußballstadion anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares