Handball WM 2019 in Deutschland: Spanien mit lockerem Sieg im Testspiel gegen Weißrussland

Handball Spanien Weißrussland vor Handball WM 2019
Foto: REAL FEDERACIÓN ESPAÑOLA DE BALONMANO

Spanien hat sich wenige Tage vor dem Start der Handball WM 2019 in Deutschland und Dänemark in Topverfassung gezeigt. Nach Siegen gegen Polen und Saudi-Arabien gewannen die Schützlinge von Jordi Ribera auch im dritten Match des internationalen Turniers von Palencia deutlich.

Spanien gewinnt 40:29 gegen Weißrussland vor Handball WM 2019

Mit 40:29 (19:15) setzte sich Spanien in Palencia gegen Weißrussland durch. Nach dem 42:25 gegen Saudi-Arabien und dem 34:28 gegen Polen gelang Spanien somit am dritten Tag des Heimturniers der dritte Erfolg. Im letzten Testspiel vor der Handball WM 2019 in Deutschland und Dänemark zeigte sich Spanien dabei einmal mehr in Top-Verfassung. Überragende Schützen beim dritten Erfolg beim Turniersieg in Palencia waren Gomez und Solé mit jeweils sechs Treffern. Spanien spielte mit:

Corrales (1); Gómez (6), Alex Dujsebaev (5), Morros, Cañellas (1), Entrerríos (2) und Ariño (3) in der Startaufstellung. Zudem kamen zum Einsatz: Pérez de Vargas (1); Aginagalde (1), Goñi (3), Á. Fernández (5), Solé (6), Figueras (1), Sarmiento (2), Guardiola, Gurbindo und D. Dujsebaev (3).

Nachdem auch Weißrussland die ersten beiden Partien gewonnen hatte, sicherte sich Spanien durch diesen klaren Erfolg gegen die Osteuropäer auch den Turniersieg. Die Handball WM 2019 startet in fünf Tagen. Auf Sport-Iberia.com werden wir Euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Jose Sanchez

José Sanchez hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt und geht seit einigen Jahren dem Beruf des freien Sportjournalisten nach. Insbesondere beim Tennis, Handball und Basketball fühlt er sich zu Hause. Natürlich ist er aber ab und zu auch im Fußballstadion anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares