Futsal: ElPozo Murcia gewinnt Spitzenspiel bei Palma Futsal

ElPozo Murcia
Foto: EFECREATA.COM / Shutterstock.com

ElPozoMurcia bleibt dem Tabellenführer der spanischen Futsal Liga, dem FC Barcelona, weiter auf den Fersen. Die Ostspanier setzten sich im Spitzenspiel bei Palma Futsal auf Mallorca knapp durch. Auch Movistar Inter bleibt in der Spitzengruppe.

ElPozo Murcia mit knappem Sieg im Spitzenspiel bei Palma Futsal

Am 14. Spieltag der spanischen Futsal Liga 2018/2019 hat der Tabellenzweite ElPozo Murcia einen wichtigen Sieg gelandet. Im Spitzenspiel bei Palma Futsal landeten die Ostspanier einen knappen 3:2 (1:2) Erfolg. Dabei führten die Futsal-Asse aus Mallorca durch Tore von Quintela und Nunes nach 16 Minuten schon mit 2:0. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Andresito auf 2:1 für Murcia verkürzen. In den zweiten 20 Minuten sorgten erneut Andresito (34.) und Pito (39.) für die Entscheidung zugunsten von ElPozo Murcia. Mit 32 Punkten und 55:31 Toren liegt das Futsal Team aus Murcia auf Rang zwei der Tabelle. Palma Futsal nimmt mit weiterhin 29 Zählern und 45:28 Toren weiterhin Position vier ein.

FC Barcelona mit klarem Erfolg in der spanischen Futsal Liga

Die beiden weiteren Spitzenteams aus Barcelona und Madrid konnten am Wochenende erwartungsgemäß Siege einfahren. Der Tabellendritte Movistar Inter (29Punkte/58:29 Tore) setzte sich mit 5:3 gegen Aspil Vidal Ribera Navarra durch. Matchwinner war dabei Borja, dem gleich drei Treffer gelangen. Den höchsten Sieg des Tages fuhr aber Spitzenreiter FC Barcelona an. Die Katalanen setzten sich mit 9:2 (5:0) beim Tabellenletzten Viña Albali Valdepeñas (14/38:71) durch. Esquerdinha, Boyis und Ferrao erzielten dabei je zwei Treffer für den FCBarcelona, während zudem Arthur, Adolfo und Aicardo erfolgreich waren. Mit 15 Treffern führt Ferrao weiterhin die Torjägerliste an.

Jose Sanchez

José Sanchez hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt und geht seit einigen Jahren dem Beruf des freien Sportjournalisten nach. Insbesondere beim Tennis, Handball und Basketball fühlt er sich zu Hause. Natürlich ist er aber ab und zu auch im Fußballstadion anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares