Ryder Cup 2018: Spanischer Neuling Jon Rahm bestreitet Auftaktmatch

Ryder Cup

Am Freitagmorgen zu früher Stunde startet der Golf Ryder Cup 2018 in Paris. Wenn um 08.10 Uhr die erste Fourball Begegnung im Kampf Europa gegen USA ansteht, dann steht ein Spanier im Mittelpunkt. Denn gleich im ersten Match ist der Neuling Jon Rahm mit von der Partie.

Die ersten Begegnungen beim Ryder Cup 2018 im Golf Duell Europa gegen USA

Wie nun bekannt geworden ist, warten nämlich am Freitagmorgen folgende vier Fourballs auf die Golf Fans beim Ryder Cup 2018:

  • 08:10 Uhr: Jon Rahm/Justin Rose gegen Brooks Koepka/Tony Finau
  • 08:25 Uhr: Rory McIlroy/Thorbjörn Olesen gegen Dustin Johnson/Rickie Fowler
  • 08:40 Uhr: Paul Casey/Tyrrell Hatton gegen Jordan Spieth/Justin Thomas
  • 08:55 Uhr: Francesco Molinari/Tommy Fleetwood gegen Patrick Reed/Tiger Woods



Ebenfalls am morgigen Freitag, den 28.09.2018 warten dann noch die Foursomes am Nachmittag, wobei hier die Paarungen im Ryder Cup 2018 zwischen Europa und den USA in Paris noch nicht feststehen.

Jon Rahm: spanischer Aufsteiger mit von der Partie

Während man deutsche Golfer vergeblich im Feld des Ryder Cup 2018 in Paris sucht, sind gleich zwei Spanier mit von der Partie. Dabei muss sich aber Sergio Garcia im Team von Kapitän Thomas Bjørn zunächst noch gedulden, wurde er für die Fourballs Zwei-gegen-Zwei.-Duelle am Freitagmorgen nicht nominiert. Dafür aber ist der zweite Spanier Jon Rahm gleich im Auftaktduell um 08:10 Uhr mit auf dem Kurs. Dies wäre vor zwei Jahren noch unvorstellbar gewesen, wagte der Baske doch erst im Herbst 2016 den Sprung in den Profibereich der Golfer. Seither aber konnte der 23-jährige Spanier enorm beeindrucken. Denn in seinen ersten 38 Turnieren konnte er gleich vier (!) Siege einfahren – eine Bilanz die in der Historie nur von Tiger Woods übertroffen wurde. Inzwischen bringt es Jon Rahm sogar auf fünf Turniersiege, drei auf der European Tour und zwei auf der PGA Tour. Am Freitag nun steht sein Debüt im Ryder Cup auf dem Programm.

Foto: James Marvin Phelps / Shutterstock.com

Jose Sanchez

José Sanchez hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt und geht seit einigen Jahren dem Beruf des freien Sportjournalisten nach. Insbesondere beim Tennis, Handball und Basketball fühlt er sich zu Hause. Natürlich ist er aber ab und zu auch im Fußballstadion anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares