Handball Europameisterschaft 2020 beginnt einen Tag früher

Handball
Foto: sport-iberia.com

Die kommende Handball-Europameisterschaft der Männer beginnt einen Tag früher als bisher geplant. Nun soll die Endrunde vom 9. bis 26. Januar 2020 stattfinden. Dies teilte die Europäische Handball-Föderation (EHF) mit. Erstmals werden bei der EM 2020 24 Mannschaften in drei Ländern spielen – nämlich in Norwegen, Österreich und Schweden. Den Informationen zufolge wird durch den weiteren Spieltag eine parallele Austragung von EM-Begegnungen in zwei verschiedenen Austragungsorten innerhalb eines Landes vermieden. In der Qualifikation zur Handball EM 2020 trifft Portugal in Gruppe 6 auf Frankreich, Litauen und Rumänien, während Spanien als amtierender Europameister bereits sicher qualifiziert ist. Portugal muss mindestens Gruppenzweiter werden, um sicher bei der EM 2020 dabei zu sein. Zudem qualifizieren sich die besten vier Gruppendritten der acht Gruppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen