Drama! Verletztes Knie zwingt Rafael Nadal zur Aufgabe bei den US Open

Rafael Nadal
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Drama um Rafael Nadal bei den US Open 2018. Der Mallorquiner musste sein Halbfinale gegen Juan Martin del Potro nach einem 0:2 Satzrückstand verletzungsbedingt aufgeben. Das Aus beim letzten Grand Slam Turnier des Jahres gegen den Argentinier aus Verletzungsgründen zeichnete sich vorzeitig ab.

Rafael Nadal muss bei 6:7, 2:6 aufgeben

Nach Ende des zweiten Satzes folgte der dramatische Schritt von Rafael Nadal. Der 32-jährige Mallorquiner musste aufgrund einer Knieverletzung aufgeben. Bereits im ersten Satz ließ sich der Weltranglistenerste das Knie bandagieren. Dennoch zeigte der Spanier im restlichen Verlaufe des ersten Satzes eine starke Leistung, musste sich aber im Tie-Break geschlagen geben. Im zweiten Satz dann wurden die Verletzungserscheinungen bei Rafael Nadal immer deutlicher, sodass der Satz locker mit 6:2 an Juan Martin del Potro ging, der konzentriert weiterspielte. Nach Ende des zweiten Satzes schließlich gab Nadal auf – Gesundheit geht schließlich vor. Allerdings musste Trainer Carlos Moya seinem mallorquinischen Landsmann erst ins Gewissen reden, wollte Nadal zunächst offenbar weiterspielen.



Mallorquiner seit Jahren mit chronischer Patellasehnenentzündung

Somit kann Rafael Nadal also seinen im Vorjahr gewonnenen dritten Titel bei den US Open nicht verteidigen. Wieder einmal macht ihm sein rechtes Knie einen Strich durch die Rechnung – wie so oft im Laufe seiner Karriere. Seit Jahren erwischt es den 32-jährigen immer mal wieder mit der chronischen Sehnenentzündung in der rechten Patella. Die Probleme beim Spanier waren erstmals im Verlaufe der diesjährigen US Open in Rune drei gegen Karen Khachanov sichtbar. Nun aber war die Entzündung offenbar wieder zu stark. In diesem Jahr gab Rafael Nadal bereits bei den Australian Open im Viertelfinale gegen Ante Cilic aufgrund seiner Knieprobleme auf. Fraglich ist nun, ob Nadal bis Ende kommender Woche wieder fit wird, steht doch das Davis Cup Halbfinale in Frankreich an.

Jose Sanchez

José Sanchez hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt und geht seit einigen Jahren dem Beruf des freien Sportjournalisten nach. Insbesondere beim Tennis, Handball und Basketball fühlt er sich zu Hause. Natürlich ist er aber ab und zu auch im Fußballstadion anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen